Backlinks gehören zu den wichtigsten Ranking-Kriterien von Google & Co. Wenn „fremde“ Websites auf die eigene Website verweisen, rutscht man in der Trefferliste nach oben.

Im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung ist es also sinnvoll, möglichst viele solcher Backlinks zu generieren. Sie sollten jedoch unbedingt vertrauens- und glaubwürdig sein, sonst erreicht man genau das Gegenteil.

Hierfür gibt es eine ebenso einfache wie naheliegende Methode: seine Geschäftspartner fragen. Denn wenn man schon lange und gut mit einem Unternehmen zusammenarbeitet, spricht man doch liebend gerne eine Empfehlung aus. In diesem Fall geschieht dies eben nicht mündlich, sondern per Verlinkung zur Website des Partners.

Platziert man dazu ein Logo, ein Bild oder einen kleinen Text, ist dies für den Besucher optisch ansprechend und animiert zum Anklicken. So kann man sich ohne viel Aufwand und guten Gewissens gegenseitig bewerben.